www.gorilla-handy.de

Handy spenden, Gorillas helfen

www.gorilla-handy.de

Handy spenden, Gorillas helfen

Meilenstein

Danke für 2019

81610398_2795476103844337_1585645528467636224_n

Das Jahr ist zu Ende und wir können auf ein spannendes und erfolgreiches 2019 zurückblicken. So viele Menschen haben mich mit alten Handys und Geldspenden unterstützt, ein Wahnsinn, vielen, vielen Dank dafür! Aber der Kampf um die letzten Berggorillas ist noch lange nicht gewonnen und jeder einzelne, der unsere Aktionen unterstützt, trägt dazu bei, die Welt ein klein wenig besser zu machen. Es freut mich besonders, dass wir durch eine größere Geldspende in diesem Jahr das Benzin für die Einsatzfahrzeuge der Congohound-Hundestaffel bezahlen und somit ihre wichtige Arbeit direkt vor Ort unterstützen konnten. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war die Gründung des Fördervereins Dodobahati e.V. (
www.dodobahati-ev.de). Mit diesem Verein haben wir nun die Möglichkeit, ganz offiziell Spenden zu sammeln und können auch Spendenquittungen ausstellen. Das Sammeln von alten Handys läuft nach wie vor auf Hochtouren und im Januar 2020 können wir dank der Fa. Robert Bosch GmbH in Stuttgart wieder ca. 4000 Handys abgeben. Insgesamt sind wir nun bei über 20.000 Handyspenden, was auch mindestens 20.000 Euro für den Virunga Nationalpark bedeutet. Besonders erfreulich ist hier zu erwähnen, dass die Zahl der Berggorillas wieder leicht angestiegen ist. Trotzdem ist der Preis zum Schutz der Tiere sehr hoch und wir mussten in diesem Jahr leider von mehreren Todesfällen der Ranger erfahren. An dieser Stelle gilt mein allergrößter Respekt der Arbeit der Ranger, die jeden Tag ihr Leben riskieren. Danke das es euch gibt!! Ich wünsche uns allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Ich freue mich, mit euch gemeinsam im neuen Jahr weitere Projekte zum Schutz der letzten Berggorillas in Angriff zu nehmen.

Vielen Dank
Udo Geiger


Twitter

Ab sofort ist die Handy Sammelaktion auch über Twitter zu erreichen.


https://twitter.com/GorillaHandy

Link leitet weiter zu Twitter, bitte auch die Datenschutzerklärung hierzu beachten.

Danke für 2018



Freude und Trauer liegen so nah beieinander.
2018 war ein Jahr voller Höhen und Tiefen für den Virunga Nationalpark. Auf der einen Seite konnten 11 neugeborene Berggorillas gezählt werden, jedoch starben 9 Ranger, als sie versuchten, den Park zu beschützen. Man kann es gar nicht oft genug sagen oder würdigen, was diese Frauen und Männer jeden Tag auf sich nehmen, um ihre Heimat und die darin lebenden Berggorillas zu schützen. Sie wissen am Morgen nicht, ob sie abends wieder zu ihren Familien zurückkehren können und trotzdem gehen sie jeden Tag wieder auf Patrouille. Es gibt ihnen Mut, denn sie wissen, dass es da draußen in der Welt Menschen wie euch gibt, denen es nicht egal ist, was dort im Kongo passiert. Die versuchen zu helfen, auch wenn es oft aussichtslos erscheint.
Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die mir Handys oder Geldspenden haben zukommen lassen. Jeder einzelne von euch kann heute mit Stolz sagen, dass er diese unsere Welt ein klein wenig besser gemacht hat.
Ich wünsche euch ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Auf dass wir in 2019 wieder tolle Projekte angehen und hoffentlich viel mehr positive Nachrichten aus Virunga hören.
Liebe Grüße Udo at: "Gorilla Handy Sammelaktion"

Artenschutztag



Kleiner Nachtrag zum Artenschutztag
Was haben Handys mit Gorillas zu tun? Zu dieser spannenden Frage konnten sich interessierte Besucher an Pfingsten in der Stuttgarter Wilhelma informieren. Die Werkfeuerwehr der Robert Bosch GmbH Feuerbach und Renningen war mit einem eigenen Infostand zum Artenschutztag angereist und informierte über die Problematik des Tantal-Abbaus im Kongo: Wie sich z. B. diese wertvolle Ressource durch Recycling zurückgewinnen lässt und damit auch die dort lebenden Berggorillas schützt.
Die im Jahr 2011 gestartete Handysammelaktion im Werk Feuerbach läuft nach wie vor sehr gut und das nach nunmehr 7 Jahren. Eine aktuelle Spende an die Wilhelma in Form von 5.100 alten Handys zeigt, dass immer mehr Menschen bereit sind, etwas für unsere Umwelt zu tun. Insgesamt kamen bei der Sammelaktion bis heute 16.817 Handys zusammen. Eine unglaubliche Zahl, wenn man bedenkt, dass wir damals mit 30 alten Handys angefangen haben. Hier unser Dank in erster Linie an die Mitarbeiter im Werk Feuerbach, aber auch an all diejenigen, die uns auf verschiedenen Wegen Handys haben zukommen lassen. Jedes einzelne Handy hilft, unsere Welt ein klein wenig besser zu machen und die letzten Berggorillas vor dem Aussterben zu schützen.

Danke für 2016



„Man hat nicht ein Herz für Menschen und eines für Tiere. Man hat ein einziges Herz oder gar keins.“
- Alphonse de Lamartine -

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken die mich 2016 so fleißig unterstützt haben. Ich kann es immer nur wiederholen, es ist Wahnsinn was wir zusammen bis jetzt mit der Handy Sammelaktion erreicht haben. Aus Anfänglich 30 alten Handys, konnten wir dieses Jahr die 11.500 knacken und damit wirklich etwas Gutes tun. Leider ist der Kampf um die letzten Berggorillas noch nicht gewonnen und es braucht noch ein paar gesammelte Handy mehr. Bei knapp 80 Millionen die noch in Deutschland in den Schubladen schlummern, bin ich zuversichtlich auch 2017 wieder ein paar Handy spenden zu können.
An dieser Stelle möchte ich auch all den Frauen und Männer im Kongo danken, ohne die ein Schutz der Gorillas nicht möglich wäre. Jeden Tag riskieren sie ihr Leben um diesen wundervollen Park zu beschützen und viel zu oft erreicht uns dabei die Meldung, dass wieder ein Ranger ums Leben gekommen ist.
VIELEN DANK das es Euch gibt, passt auf Euch auf und Gott schütze Euch.
In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, auf das wir auch 2017 wieder ein paar Handy zusammen bekommen. Gerne dürft ihr natürlich für die Aktion im Bekanntenkreis oder auf der Arbeit Werbung machen, denn jedes Handy hilft.
Vielen Dank
Udo Geiger

Meilenstein 10.000



Ein Meilenstein ist erreicht, voller STOLZ kann ich sagen die 10.000 sind geschafft. Dank Bosch Feuerbach, die heute 1171 Handys abgegeben haben, sind wir aktuell bei 10.196 gesammelten Handy.
Am Anfang sagte ich mal wenn ich 1000 zusammen habe dann bin ich froh, dass es jetzt 10 Mal so viele sind macht mich doch etwas Stolz. Dieser tolle Erfolg ist aber all denen geschuldet, die so fleißig immer wieder alte Handy auftreiben und diese dann spenden. Jeder einzige Spender trägt dazu bei diese Welt ein klein wenig besser zu machen, VIELEN DANK dafür.